Profil

Suchst Du nach Optionen Deine choreografische Kompetenz weiterzuentwickeln? Fühlst Du Dich von einem interdisziplinären Umfeld inspiriert?

Dann bietet Dir die Palucca Hochschule für Tanz Dresden mit ihrem zweijährigen Master-Studiengang Choreografie die Möglichkeit, mit genau den richtigen Werkzeugen Deine kreativen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Theoretische und praktische Kenntnisse vereinen sich in einer miteinander verbundenen Kursstruktur, die  vielfältige Chancen bietet, um Deine eigene unverwechselbare Sprache als Choreograf auszubauen. Ein flexibles Modulsystem vereinfacht das Studium, fördert  Residenzen und unterstützt das Aufrechterhalten Deines professionellen Netzwerkes. Mit einer Fokussierung auf den Austausch mit anderen Künsten und anderen kreativen Ausbildungseinrichtungen in Dresden, Sachsen und außerhalb erfährst Du neue individuelle Anregungen. Wir sind offen für Choreografen, die mit verschiedenen Stilen und Tanztechniken experimentieren und wollen diese durch spezifische Perspektiven und Herangehensweisen stärken. Das Fächerspektrum reicht von Neuen Medien, Architektur und Bühnentechnik über Psychologie bis hin zum Management mit der Expertise von internen ProfessorInnen und internationalen GastdozentInnen wie u. a. Iñaki Azpillaga, Monica Buckland, Prof. Katharina Christl, Prof. Dr. Jenny Coogan, Dr. Anja Centeno Garcia, Gesine Geister, Prof. Dr. Henning Haupt, Dr. Thom Hecht, Prof. Steve Jakobs, Ulf Langheinrich, Ted Meier, Prof. Katrin Michel, Sascha Mock, Luisa Sancho Escanero, André Schallenberg, Héctor Solari und vielen mehr.

Einzigartig ist die Gelegenheit, mit den rund 150 Studierenden in der Tanzausbildung an der Palucca Hochschule den künstlerischen Prozess zu gestalten. Diese Studierenden werden sowohl im Klassischen Tanz, als auch im Zeitgenössischen Tanz und in der Improvisation erfolgreich ausgebildet. Die Verbindung der Studiengänge Choreografie, Tanzpädagogik und Tanz ist ein wichtiger Bestandteil im Profil der Hochschule.

Innerhalb von zwei Studienjahren werden 120 ECTS erworben. 

Es wird der Abschluss "Master of Arts" (M.A.) erworben.

Studienablauf und Modulbeschreibung

Fotos: © Ida Zenna | © Prof. Katharina Christl